glossar.brave-hunde.de

Just another WordPress site

Caniden


von

Das lateinische Wort „Canis“ bedeutet „Hund“. Daher wird die Familie der Hunde im zoologischen System „Caniden“ oder „Canidae“ genannt. Dabei ist
[ad#300×250-rechts]die Bezeichnung Caniden eine eingedeutschte Form des eigentlichen zoologischen Fachworts Canidae. Das zoologische System selbst wird in einem anderen Artikel vorgestellt. Die Bezeichnung Hundeartige wird im deutschen Sprachgebrauch gewohnheitsmäßig auch manchmal benutzt,

ist jedoch nicht ganz korrekt, hat sich aber umgangssprachlich ziemlich eingebürgert. Eigentlich sind die Hundeartigen die Überfamilie der Hundeartigen, die Canoidea, zu der neben den Hunden auch uns so unterschiedlich erscheinende Arten wie die Marder, Bären, verschiedene Robben, Skunks und Kleine Pandas gehören.

Zur Familie der Hunde zählen neben dem Wolf als Stammvater unserer Hunde und den Haushunden selbst als seiner domestizierten Form noch verschiedene andere Arten. Das sind die Schakale, Füchse und Kojoten. Es sind nur sehr wenige Bastarde aus diesen Arten untereinander bekannt, wobei meines Wissens keiner unter Beteiligung des Fuchses zu Stande gekommen ist.

Uneingeschränkt fruchtbar sind natürlich Paarungen von Wolf und Haushund. Leider, denn es gibt immer wieder Leute, die meinen durch Einkreuzung des Wolfes in Haushunde in der Hundezucht das Rad neu erfinden zu können. Bestrebungen, die mir persönlich vollkommen unverständlich sind, denn jeder, der sich mit der Thematik auseinandergesetzt hat, weiß inzwischen, dass die entstandenen Kreuzungstiere zwischen Wolf und Hund im Umgang durchaus problematisch sein können. Sie sind daher für meinen Begriff keine Bereicherung für die Umwelt und die Öffentlichkeit unter den gängigen Bedingungen unserer Zeit.

So tut man der Sache selbst sich für den besseren Dienst, wenn man das Interesse für die anderen Caniden auf einem eher beobachtenden Level hält und den direkten Umgang und die Zuchtbemühungen lieber mit den vorhandenen Hunderassen perfektioniert.

[ad#336×280-center]

Tags: Hunde-ABC C

Seiten mit ähnlichen Themen ↓

  • Ein Hund ist ein Hund und daher hat er die Bedürfnisse eines Hundes und nicht die eines Menschen!

Hinterlasse ein Kommentar