glossar.brave-hunde.de

Just another WordPress site

Neotenie


von

Diese Erscheinung wird auch als Verjugendlichung bezeichnet, an das Wort Neotenie ist der zoologische Begriff dafür. Für uns Hundehalter ist sie die „Geschäftsgrundlage“.

[ad#160×600-rechts]Diese Verjugendlichung oder Neotenie tritt im Zuge der Domestikation eine Tierart ein. Im Zusammenhang mit den entstandenen Haustieren versteht man unter diesen Begriffen, dass das erwachsene Tier etliche Merkmale beibehält, die eigentlich in das Jugendstadium der betreffenden Tierart hinein gehören.

Die Merkmale können sowohl körperlicher Natur sein als auch im Bereich des Verhaltens liegen. Dabei wird aber trotzdem die volle Geschlechtsreife erreicht. Bezogen auf unsere Hunde ist die Neotenie in beiden Bereichen vorhanden. Im Umgang mit dem Hund sind natürlich solche Merkmale besonders wichtig, die eine Verjugendlichung im Verhalten bedeuten. Warum? Weil der Hund so in unserer Abhängigkeit bleibt. Er bleibt es nicht nur deshalb, weil er ja unser Besitz ist. Nein, auch psychisch bleibt er in einem gewissen Jugendstadium stehen. Denn sonst könnten wir ja nie einen Hund Zeit seines Lebens zu unserem Rudel-Mitglied machen. Als auch psychisch voll erwachsenes Tier würde er nach Selbstständigkeit streben und ein eigenes Rudel aufmachen wollen. In diesem Zusammenhang passt auch die Abhängigkeit von dem Futter, das wir dem Hund geben. Denn das Futter-Zutragen ist ein Verhalten, das erwachsene (Wild-)Caniden ihrem Nachwuchs gegenüber zeigen und das aufgegeben wird wenn dieser Nachwuchs in das Erwachsenenalter kommt. Hier bleibt das Verhalten der Hunde also vorher stehen und der Mensch kann diese innere Abhängigkeit für seine Zwecke nutzen. Aber auch körperliche Merkmale sind bei den Hunden von der Verjugendlichung betroffen. Zum Beispiel Hängeohren, Kurzbeinigkeit oder verschiedene Haarformen, die bei domestizierten Hunden vorkommen.
[ad#336×280-center]

Tags: Hunde-ABC N

Seiten mit ähnlichen Themen ↓

  • 1 Domestikation | Begriffe rund um Hunde // Jul 26, 2010 at 15:51

    […] auf den Charakter, die Leistungsfähigkeit der Sinne und Veränderungen des Gehirns, eine gewisse Verjugendlichung. In der Summe der Veränderungen wird die betreffende Tierart für den Menschen […]

Hinterlasse ein Kommentar