glossar.brave-hunde.de

Just another WordPress site

Kot fressen


von

Für das Kot fressen, dass bei vielen Hunden auftritt, gelten [ad#300×250-rechts]einerseits ähnliche Zusammenhänge als ursächlich wie schon beim Aas fressen erwähnt, andererseits kommt vielleicht auch die Gier nach dem Inhalt der Verdauungsorgane hinzu, die ja auch bei frei lebenden Carnivoren, besonders auch Caniden vorkommen soll.

Wer schon einmal frischen Pansen oder Blättermagen verfüttert hat, kann sich bestimmt denken, wie das zusammenhängt, wenn es um die Erkennung dieser Stoffe durch die betreffenden Hunde geht. Das Bedürfnis, den Kot verschiedener Tierarten aufzunehmen, entsteht organisch gesehen wohl aus ähnlichen Gründen wie die Gier nach dem Aasfressen. Auch diese Angewohnheit ruft meistens keine Schäden hervor, zumindest solange es sich um Pferdeäpfel, Kaninchenköttel, Hühnerkacke (wenn Sie mir dieses Wort verzeihen, aber es ist umgangssprachlich durchaus üblich) oder die Losung de Schalenwildes handelt.
[ad#336×280-center]

Tags: Hunde-ABC K

Seiten mit ähnlichen Themen ↓

  • Ein Hund ist ein Hund und daher hat er die Bedürfnisse eines Hundes und nicht die eines Menschen!

Hinterlasse ein Kommentar